Was verdienen Busfahrer im Linienverkehr?

 

Busfahrer befördern Menschen – im Gegensatz zu Lkw-Fahrern, die Güter transportieren. Beide Berufsgruppen gehören zu den sogenannten Berufskraftfahrern. Es gibt Busfahrer für Linienbusse, Reisebusse und Schulbusse. Der monatliche Verdienst eines Busfahrers hängt von mehreren Faktoren ab. Angestellt werden Busfahrer entweder von Verkehrsbetrieben, von Reiseveranstaltern oder von Linienverkehrsunternehmen; von der Größe und Ausstattung dieser Unternehmen hängt im Wesentlichen auch der Lohn eines Busfahrers ab. Eine Ausbildung zum Berufskraftfahrer dauert ca. 3 Jahre, ebenso die Ausbildung als Fachkraft im Fahrbetrieb. Wer bereits eine andere Ausbildung hat, kann sich zum Busfahrer umschulen lassen und benötigt einen Busführerschein der Klasse D (Beförderung von mehr als 25 Personen) inkl. Schlüsselzahl 95 nach BKrFQG.

 

Gehalt eines Busfahrers
von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich.

 

Als Busfahrer im Nahverkehr arbeitet man in der Regel im öffentlichen Dienst, dann richtet sich das Gehalt als Berufskraftfahrer nach den festgelegten Tarifen. Die Gehälter sind in den verschiedenen Bundesländern unterschiedlich hoch. 

Wer als Busfahrer bei der Schillinggruppe beschäftigt ist, bekommt im Durchschnitt einen Stundenlohn zwischen 15,35 und 17,28 Euro. Es hängt vom Unternehmen ab, ob ein Busfahrer Lohn-Zulagen wie vermögenswirksame Leistungen, Urlaubsgeld oder ein 13. Monatsgehalt erhält. 

 

Je nach Qualifikation
steigt das Gehalt bei einem Busfahrer.

 

Je mehr Dienstjahre ein Busfahrer hat, desto höher steigt sein Gehalt. Beim Verdienst kommt es aber auch auf die jeweilige Einsatztätigkeit als Kraftfahrer an. 

 

Was verdient ein Busfahrer im Linienverkehr?

 

Bei der Schillinggruppe in Hürth ist ein Busfahrer ausschließlich im Stadtgebiet Köln als Linienbusfahrer im Einsatz. Die Kölner Verkehrs-Betriebe (KVB AG) sind an der Schillinggruppe beteiligt. Durch die Konzernbeteiligung hat jeder Busfahrer bei der Schillinggruppe einen unbefristeten Arbeitsvertrag und eine langfristige Sicherheit. Das Busfahrer-Gehalt hängt von der Dauer der Betriebszugehörigkeit ab. Bei einer 40-Stunden-Woche liegt das Standardgehalt eines Busfahrers im Linienverkehr zwischen 2.655 und 2.989 Euro im Monat. Hierzu kommen noch Zuschläge zum Verdienst für jede Überstunde sowie Samstags-, Sonn- und Feiertagsarbeit. Dafür zahlt die Schillinggruppe einen überdurchschnittlichen Stundenlohn von 20,16 Euro – und das unabhängig davon, wie lange man als Busfahrer dem Betrieb angehört. Zusätzlich zum Standardgehalt zahlt die Schillinggruppe für alle Busfahrer ein Weihnachtsgeld zwischen 700 und 1.000 Euro sowie ein Urlaubsgeld zwischen 675 und 750 Euro, abhängig von der Betriebszugehörigkeit. 

 

Wer verdient mehr: Busfahrer oder Lkw-Fahrer?

 

Ein ausgebildeter Berufskraftfahrer ist gleichermaßen für den Personen- wie auch den Güterverkehr geeignet. Während man als Busfahrer zusätzlich einen Personenbeförderungsschein benötigt, braucht ein Lkw-Fahrer das nötige Fachwissen für das Verladen und die Sicherung der Ladung. Der Lohn eines Lkw-Fahrers richtet sich ähnlich wie beim Busfahrer nach Erfahrung, Standort und Arbeitszeiten. Im bundesweiten Durchschnitt betrachtet haben Lkw-Fahrer, sofern sie nicht auch im öffentlichen Dienst beschäftigt sind, insgesamt einen etwas niedrigeren Verdienst als Busfahrer. 

Wer sich als Berufskraftfahrer weiter qualifizieren und einen höheren Verdienst erzielen möchte, kann sich weiter spezialisieren und weiterbilden. Als Meister im Kraftverkehr kann er in einem Transportunternehmen dann auch Fach-, Führungs- und Organisationsaufgaben übernehmen und damit ein Gehalt von bis zu 4.000 Euro im Monat verdienen.

 

Weitere spannende Beiträge aus dem Busfahrer Leitfaden

Magazin

Busfahrer werden

Magazin

Was verdienen Busfahrer
im Linienverkehr?

Magazin

Busfahren – Ein Job mit Zukunft

Magazin

Interview mit Daniel - Teil I

Magazin

Interview mit Daniel - Teil II

Magazin

Weiterbildung für Busfahrer/innen

Schilling Omnibusverkehr GmbH   |   Bonnstr. 260   |   50354 Hürth